In Bezug auf Kunst und Kultur gibt es in Tutzing ein breites Angebot. So gibt es übers Jahr verteilt gleich drei große klassische Musikreihen mit berühmten Solisten und Orchestern, die "Brahmstage" im Oktober, die monatlichen Kammerkonzerte der Symphoniker des Bayerischen Rundfunks von November bis April und die vielseitige Konzertreihe der Tutzinger Musikfreunde von September bis Februar.

Desweiteren gibt es Veranstaltungen mit Orgelmusik oder auch 'Stubnmusi' und Gesang im kleineren Kreis. - Die Tutzinger Heimatbühne ist bekannt für ihr zünftiges Volkstheater. Tutzing ist auch Heimat für bildende Künstler wie Maler, Bildhauer und Fotokünstler.

Regelmäßige Ausstellungen findet man im Rathaus und auch das katholische Pfarrzentrum Roncalli wird immer wieder in eine Galerie verwandelt. - Erwähnt sei auch die Tutzinger Gilde, ein aktiver Heimat- und Volkstrachtenverein, dessen Name auf den Berufsstand der Fischer am See Bezug nimmt.